Magazin

Seit 25 Jahren wird das Streitschlichterprogramm mit Erfolg an der Alemannen-Realschule durchgeführt und ist fester Bestandteil des Schulcurriculums.

Auch dieses Jahr wurden wieder 12 neue Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 ausgewählt. Diese absolvierten eine intensive einwöchige Grundausbildung.

In einem feierlichen Rahmen wurden sie nun zu Streitschlichter*innen der ARS ernannt:

Mahsa Ayoubi, Henry Bollmann,Anna-Lena Weiß, Aaron Steffens, Carlo Esposito, Amelie Gross, Tizian Klaas,  Amelie Kneis, Aleck Dwinger, Johanna Lang, Sarafina Boss, Matteo Moser (v.l.n.r.)

Pünktlich zur Ernennung wurde im Rahmen der Umbauarbeiten der neue Schlichterraum fertiggestellt, so dass die jungen Schlichter*innen das Gelernte bereits in den neuen Räumlichkeiten anwenden können.

Gleichzeitig verabschiedete das Schlichterteam nach zweijähriger Dienstzeit die Schüler*innen der 10. Klassen, damit sie sich nun auf die Prüfungsvorbereitung konzentrieren können.

Die ARS dankt ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement:

Mara Renkert, Lea Baier, Phil Cordes, Dana Flury, Ayleen Dwinger, Johanna Grethler, Josephine Sommerhalter, Betty Karcher, Lena Berner, Elina Mutschler, Liam Farelle, Elina Schell (v.l.n.r.)

Fünf tapfere Vorleser*inner trafen sich am Montag, 21.11.22 um 11.30 Uhr im Aufenthaltsraum der Realschule. Unter ihnen der diesjährige Sieger des Lesewettbewerbs: Eric Golder aus der 6a.

Zunächst mussten die 5 Teilnehmer*innen (Katharina Ruhmke, Aras Hamadany, Emely Held, Ida Grether und Erik Golder) in den Wochen vor dem Termin den Klassenentscheid bestehen. Sie gewannen ihn und wurden als beste Vorleser*innen zum Schulentscheid geschickt, wo sie vor einer Jury bestehend aus den 3 Deutschlehrerinnen, dem Schulleiter und der Vorjahressiegerin ihr Können unter Beweis stellen mussten.

 

Teilnehmer der Astronomie-AG konnten heute Mittag bei klarem Himmel die partielle Sonnenfinsternis in Müllheim beobachten. Dafür verwendeten wir spezielle Sonnenbeobachtungsbrillen, die es ermöglichen, gefahrlos direkt in die Sonne schauen zu können.

 

Anfang Oktober fand die 4tägige Fortbildung der Streitschlichter statt.

Hierzu waren die Schlichter*innen erstmals im Selbstversorgerhaus "Refugio" in Wieden untergebracht.

Neben Teamaufgaben und Praxisübungen beschäftigte sich die Gruppe vor allem mit dem Thema "Umgang mit Gewalt".

Begleitet wurden die 9. und 10. Klässler*innen von Herr Kahlau, Frau Spranger und Herr Buschmann.

 

Wir sind sehr froh und dankbar darüber, dass wir auch in diesem Schuljahr engagierte Schüler:innen der neunten und zehnten Klassen haben, die uns in der Ganztagsbetreuung unterstützen.

Sie helfen den Jüngeren nicht nur bei ihren Hausaufgaben, sondern unterstützen sie auch emotional, in dem sie für sie da sind und mit ihnen spielen.

 

10 Schülerinnen und Schüler der Alemannen-Realschule durften heute voll Stolz ihre Zertifikate der bestandenen DELF-Prüfung entgegennehmen. Sie mussten sowohl eine schriftliche Prüfung als auch eine mündliche Prüfung für das in Klasse 9 vorgesehene Niveau A2 ablegen.

Unsere Glückwünsche gehen an die Schüler*innen: Lena Berner, Delal Cicek, Liam Farelle, Leni-Sophie Grethler, Ayleen Groß, Lea Hemmer, Annalena Montalban Mendez, Helen Langendorf, Josephine Sommerhalter, Louis Wendel

Am Dienstag, 13.09.2022 wurden die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen an der Alemannen-Realschule feierlich begrüßt.
Schulleiter Amadeus Saier hieß alle herzlich willkommen.
Außerdem zeigten Schüler*innen der 6. Klassen mit Body-Percussion, Rap und Jonglage, worauf sich die neuen 5. Klässler*innen freuen dürfen.

Über 60 Lehrerinnen, Lehrer, Lehramtsanwärter, Lehramtsanwärterinnen, Schulbegleiter, Schulbegleiterinnen und Schulsozialarbeiterinnen zählen in diesem Schuljahr zum Kollegium der Alemannen-Realschule.

Im Kollegium der Alemannen Realschule begrüßen wir zu diesem Schuljahr:

Jette Nothaft, Bintsje Pengel, Eva Heinrich, Johanna Beglioglu, Felizitas Böhler, Bianca Baumann, Stephan Straub (v.l.n.r.).

Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr.

 

Die Alemannen-Realschule Müllheim sucht zum 01.09.2022 zwei Bundesfreiwillige (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.
Wir bieten Ihnen:

  • einen attraktiven Bundesfreiwilligendienst
  • Mitarbeit in einem Team von ca. 70 Lehrerinnen und Lehrern und pädagogischem Fachpersonal
  • Taschengeld

Bei strahlendem Sonnenschein empfing das Bürgerhaus Müllheim die 111 Absolventinnen und Absolventen der Alemannen-Realschule mit ihren Familien zur feierlichen Abschlussfeier am Freitag, 15. Juli 2022. In diesem feierlichen Rahmen wurden die 96 Realschul- und 15 Hauptschulabschlusszeugnisse wie auch besondere Auszeichnungen überreicht.

Ronja Weh (10a) und Marvin Rueb (10d) führten galant durch den Abend, während Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen diesen mit Beiträgen in Form von Tanz, Gesang und Sketch auflockerten.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten dieses Jahr endlich wieder die Bundesjugendspiele der ARS ausgetragen werden.
Insgesamt 427 Schüler*innen der 5.-8. Klassen zeigten ihre sportlichen Leistungen in den Disziplinen Wurf, Weitsprung und Sprint.
Dabei wurden sie unterstützt von einem Team aus Lehrkräften und Schüler*innen der 9. Klassen.
Abschließend wetteiferten die Paralleklassen im Staffellauf.
Es war ein sportlich erfolgreicher Tag mit zahlreichen Auszeichnungen: 31,4 % erhielten eine Siegerurkunde und 8,4% erreichten die Ehrenurkunde.